PARODONTITIS & ZAHNFLEISCH BEHANDLUNG

Eine sogenannte Gingivitis (Entzündung des Zahnfleischsaumes) entsteht durch Keime aus der Plaque (Belägen). 

 

So entsteht aus der normalen Zahnfleischfurche eine entzündliche Zahnfleischtasche. Diese ist häufig noch durch eine gute Mundhygiene und eine professionelle Zahnreinigung beherrschbar.

 

Kommen allerdings noch viele weiche und harte Beläge in den Zahnfleischtaschen hinzu, die längere Zeit dort verbleiben, kommt es zu einer sogenannten Parodontitis, einer entzündlichen Erkrankung des knöchernen Zahnhalteapparates.

 

Eine Parodontitis wird erkannt durch eine genaue Untersuchung des Zahnfleisches, Taschentiefenmessung mit geeigneten Messsonden und digitalen Röntgenbildern. In der Regel zeigen sich auch äußere Entzündungszeichen wie Rötung, leichte Schwellung oder Bluten des Zahnfleisches.

 

Gerne informieren wir Sie über unser bewährtes Parodontitis-Behandlungs-Konzept. Durch unsere langjährige Erfahrung mit speziellen Behandlungsmethoden und unserem prophylaxeorientierten Behandlungs-konzept können wir Ihnen sicherlich helfen, bestehende Parodontal-Erkrankungen zu therapieren, zu beherrschen und auch zu vermeiden.